Wilderness Dialogue

The Federal Government of Germany has publicly announced that by 2020 Germany will have 2% of its land area will be declared as wilderness. To achieve this ambitious target, several organization led by the Bundesamt für Naturschutz are establishing the legal and administrative framework. One outcome of this is a series of workshops aimed at wilderness advocates, protected area managers and scientists called Wildnis im Dialog or Wilderness dialogue.

The first one will take place on the island of Vilms, a fantastic wilderness area on the Baltic coast 20-23 October 2014. In case you would like to attend please register quickly due to limited capacity. The European Wilderness Society will present the European Wilderness Quality Standard and Audit System and how it fits into the European Context of Wilderness.

Wildnis im Dialog

Im Rahmen der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) hat die Bundesregierung das Ziel formuliert, nachdem bis zum Jahre 2020 auf 2 % der Fläche Deutschlands Wildnisgebiete ausgewiesen sein sollen. Ein Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (F+E) befasste sich in den letzten Jahren mit der Operationalisierung dieser NBS-Vision und der Erstellung einer Suchkulisse. In einem wichtigen Schritt waren im Jahre 2012 im Rahmen einer ersten Expertentagung eine Definition von Wildnisgebieten im Sinne des NBS erarbeitet und basale Auswahl-Kriterien diskutiert worden, die ihrerseits in die Arbeit der F+E-Projektgruppe einflossen.

Die Umsetzung dieses Wildnis-Ziels der Bundesregierung ist vor dem Hintergrund der Ausgangsbedingungen Deutschlands als ambitioniert zu bezeichnen. Eine adäquate Vermittlungen der Wildnisidee und eine Koordination der weiteren Vorgehensweise sind also unbedingt erforderlich, wenn dieses erreicht werden soll. Das Bundesamt für Naturschutz will mit dem Workshop „Wege zu mehr Wildnis“ der Tagungs- reihe „Wildnis im Dialog“ hierfür wichtige Impulse geben und gemeinsam mit den TeilnehmerInnen und ReferentInnen Lösungswege erarbeiten.

Die European Wilderness Society präsentiert dort die European Wilderness Standard and Audit System im europäischen Kontext.

 

Share.

About Author

Max A. E. Rossberg is an avid WIlderness Advocates with extensive experience in Sustainable Tourism Strategies and Multistakeholder planning processes.

Leave a Reply

Translate »
%d bloggers like this: