Europäische Wildnis Standards erfolgreich in Deutschland getestet

EWQA – Internationale Standardkriterien mit nationalen Indikatoren zur Umsetzung der Wildnisziele in Europa

Auf der Tagung „Wildnis im Dialog“ des Bundesamtes für Naturschutz zur Umsetzung der Wildnisziele stellte die European Wilderness Society ihr internationales Wildnis-Analysesystem mit nationalen Indikatoren, das sogenannte EWQA (European Wilderness Quality and Audit System), vor und setzt damit einen Standard für Mindestanforderungen für Wildnis in Europa.

Mehr als 30 führende Vertreter u.a. von Bundesamt für Naturschutz, den Bundesländern und namhaften NGOs diskutierten drei Tage über die Möglichkeiten, wo und wie potentielle Wildnisgebiete identifiziert und zertifiziert werden können, um das im Rahmen der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) von der Bundesregierung formulierte Ziel, nach dem bis zum Jahre 2020 auf 2 % der Fläche Deutschlands Wildnisgebiete ausgewiesen sein sollen, zu erreichen. Dabei sollte eine Definition von Wildnisgebieten und Wildnisentwicklungsgebieten im Sinne des NBS auf europäischen Kriterien beruhen.

Die European Wilderness Society hat Richtlinien, Kriterien und Indikatoren für einen Wildnis Standard in Europa entwickelt und im europäischen Kontext präsentiert. Das erprobte EWQA Wildnis-Analyse System basiert auf der weit vereinbarten Definition von Wildnis und Wildnisentwicklungsgebieten der Wild Europe Initiative, mit der eng zusammengearbeitet wird.

Wildnis Standards in der Königsbrücker Heide gestestet

Der Workshop auf Vilm ergab die Notwendigkeit die Prinzipien, Kriterien und Indikatoren auf ihre Anwendbarkeit in deutschen Wildnisgebiete mit den spezifischen Herausforderungen durch Flussauen, renaturierte ehemalige Bergbau- Folgelandschaften, renaturierte ehemalige Truppenübungsplätze oder den hohen Anteil von Natura2000 Fläche in deutschen potentiellen Wildnisgebiete zu überprüfen.

Nur vier Wochen nach dem Workshop in Vilm wurde von der European Wilderness Society im Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide ein Feldtest durchgeführt. Drei Wildnisexperten der Europäischen Wilderness Society analysierten das Gebiet und überprüften die Anwendbarkeit der nationalen Indikatoren.

Aufgrund des Test wurde nicht nur festgestellt, dass die Königsbrücker Heide den internationalen Normen für Wildnis entspricht, sondern auch das nur wenige Indikatoren für die Anwendbarkeit in deutschen Wildnisgebieten angepasst werden mussten.

Eine deutschsprachige Version der europäischen Wildniskriterien mit nationalen Indikatoren wird in wenigen Tagen zur Verfügung stehen.

You May Also Like

Please Leave a Comment

X
%d bloggers like this: